Kontakt Icon

Tel./Fax: (069) 20 73 44 80
Mobil: (0151) 54 91 56 66
E-Mail schreiben

Adresse Icon

DE Landesverband Hessen e. V.
Im Trutz Frankfurt 30
60322 Frankfurt am Main

Absage Informationsveranstaltung zum Tag der Epilepsie 2020

Liebe Mitglieder, Liebe Freunde der Selbsthilfe, Liebe Unterstützer der Selbsthilfe,

trotz Corona haben wir wie immer unsere Flyer und Plakate zum Tag der Epilepsie gedruckt, diese wurden auch schon rege verteilt. Wir haben viel Kraft und Zeit in die Planung und Organisation unserer Veranstaltung investiert, besonders nachdem uns bereits der erste geplante Veransaltungsort (in Wiesbaden) wegen Corona-Vorgaben abgesagt wurde.

Leider wurde uns durch das Universitätsklinikum Frankfurt nun, auch aufgrund der Corona-Pandemie, ebenfalls abgesagt.

Unsere erneute Suche nach einem neuen Veranstaltungsort für eine allgemeine Informationsveranstaltung in der geplanten Größe blieb bislang leider erfolglos.

Die Durchführung unserer hessischen Tag der Epilepsie-Informationsveranstaltung am 24.10.2020 im Universitätsklinikum Frankfurt ist daher in diesem Jahr nicht möglich und muss leider von uns nun auch abgesagt werden.

Wir hoffen, dass wir in der Zukunft weiterhin Veranstaltungen – dann auch wieder mit Ihrer/Eurer Teilnahme – durchführen können.

Hinsichtlich der nun weiteren Planungen 2020/2021, bleibt uns die Hoffnung, dass zumindest die Mehrzahl stattfinden wird.

Veröffentlicht am: 20. September 2020

Weitere Neuigkeiten

Online Umfrage zur Ketogene Ernährungstherapie bei Erwachsene
26. Februar 2021

seit der ersten Epilepsie Online Konferenz 2020 engagiere mich auch für die Ketogene Ernährungstherapie für Erwachsene. …

Einladung zur Teilnahme an einer Online-Befragung HS Fulda
26. Februar 2021

Studie „Gesundheit und Gesundheitskompetenz von Menschen mit Beeinträchtigung in Deutschland in Zeiten der Corona-Pandemie….

Hilfsmittelversorgung: GPS-Notfalluhr zum Ausgleich einer Behinderung
23. Februar 2021

Eine fixierbare GPS-Uhr mit Alarmfunktion kann ein spezielles Hilfsmittel zum Ausgleich einer geistigen Behinderung zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung sein….