Kontakt Icon

Tel./Fax: (069) 20 73 44 80
Mobil: (0151) 54 91 56 66
E-Mail schreiben

Adresse Icon

DE Landesverband Hessen e. V.
Hammanstraße 11
60322 Frankfurt am Main

Selbstwirksamkeit und soziale Unterstützung bei Menschen mit Epilepsie

Eine Studie der Hephata-Kliniken in Zusammen­arbeit mit der Phillipps-Universität Marburg

„Selbstwirksamkeit und soziale Unterstützung bei Menschen mit Epilepsie“ der Hepatha-Klinik Schwalmstadt gemeinsam mit der Philipps-Universität Marburg sowie in Zusammenarbeit mit deutschlandweiten Epilepsiezentren durch. Wir suchen dafür noch weitere Studienteilnehmer:innen, da die individuellen Erfahrungen zahlreicher Patient:innen für eine bessere Unterstützung sowie für die Konzeption psychotherapeutischer Maßnahmen relevant sind.

Die bisherigen Studienergebnissen zeigen bereits einen wichtigen Zusammenhang: Teilnehmer:innen mit starken Erwartungen an ihre Selbstwirksamkeit fühlten sich besser, wenn sie sich im sozialen Kontakt öffneten und dadurch seelisch unterstützt wurden. Interessant war auch, dass Teilnehmer:innen psychisch mehr belastet waren, obwohl sie praktische Unterstützung im Alltag (z.B. in Bezug auf Mobilität) erhielten.

In der Fortsetzung der Studie wollen wir nun untersuchen, welche Krankheits­überzeug­ungen Patient:innen über Ihre Epilepsie haben. Außerdem interessiert uns, wie diese Überzeugungen mit ihrer psychischen Belastung und aktuellen Lebensqualität zusammenhängen. Zudem erfolgt über die Studie eine erneute Validierung des Fragebogens EASE (Self- Efficacy, Self-Awareness, (Assertiveness), Social Support and hElpful Thinking in People with Seizures), welcher in die App Helpilepsy von Neuroventis integriert werden soll. Die App hilft Patient:innen dabei, mehr Autonomie und Kontrolle über ihre Epilepsie zu erlangen und trägt dadurch zu einer höheren Lebensqualität bei. 

Online-Fragebogen:
https://www.soscisurvey.de/Selbstwirksamkeitserwartung_T2/

Download Flyer: Studienflyer_Selbstwirksamkeit.pdf

Diese Studie gibt es auch in Papierform, sie ist nicht ausschließlich digital. Teilen der Studie und/oder auf unsere Homepage Verweisen ist ausdrücklich gewünscht.

Veröffentlicht am: 7. Juli 2022

Weitere Neuigkeiten

Online-Vortrag: Veränderung der Einstellungen gegenüber Epilepsie in Deutschland – Folgerungen für Betroffene
8. Februar 2024

Der erste Termin des Bundesverbandes der Deutschen Epilepsievereinigung in diesem Jahr…

Termine der AOK Hessen für Selbsthilfegruppen, Patienten und selbstorganisierte Initiativen
4. Januar 2024

Unser Kooperationspartner AOK Hessen stellt auch in diesem Jahr wieder eine Vielzahl an Seminaren zur Verfügung….

Frohes neues Jahr 2024
31. Dezember 2023

Ein strahlendes neues Jahr wünschen wir euch allen! Möge das Jahr 2024 voller Liebe, Gesundheit und Glück sein. Lasst uns gemeinsam daran…