Kontakt Icon

Tel./Fax: (069) 20 73 44 80
Mobil: (0151) 54 91 56 66
E-Mail schreiben

Adresse Icon

DE Landesverband Hessen e. V.
Im Trutz Frankfurt 30
60322 Frankfurt am Main

Gipfelstürmer – Kreativwochenenden Teil 2

Aufgrund der Corona-Pandemie musste dieses Seminar im Herbst 2020 leider verschoben werden. Jetzt gibt es einen VORLÄUFIGEN neuen Termin im nächsten Jahr. Sollte dieser aufgrund der Corona-Pandemie abermals verschoben werden müssen, werden wir Sie darüber rechtzeitig informieren.

Gipfelstürmer – das werden zwei Wochenenden, in denen es um eine kreative Auseinandersetzung mit der eigenen Erkrankung geht. Der Titel steht dabei für einen Aufbruch. Der Umgang mit der Erkrankung gleicht einer Reise zu sich selbst mit dem Ziel, diese am Ende positiv zu bewältigen. An den beiden Wochenenden begibt sich die Gruppe auf eine Reise und erarbeitet Szenen aus dem Alltag, in denen Menschen mit Epilepsie benachteiligt oder stigmatisiert wurden. Das Improvisationstheater vermittelt dabei Strategien, sich selbst zu erkennen und an sich zu arbeiten. Dabei werden die eigenen Handlungskompetenzen erweitert und durch das Schlüpfen in verschiedene Rollen wird ein veränderter Umgang mit unvorhergesehenen Situationen erarbeitet. Durch die Ergänzung mit der Kunst können die Teilnehmenden ihre Kreativität auf einer weiteren Ebene ausleben. Das Ziel ist neben der persönlichen Weiterentwicklung die Erarbeitung eines Theaterstücks.

Veröffentlicht am: 15. Januar 2021

Weitere Neuigkeiten

Mitgliederversammlung DE Landesverband Hessen
14. April 2022

Zu unserer ordentlichen Mitgliederversammlung, am 04 Juni 2022, laden wir Euch/Sie hiermit herzlich ein. In 2022 stehen wieder einige wichtige Punkte auf…

Patientenforum auf der DGfE-Tagung in Leipzig
7. April 2022

Der Patiententag mit Experten und Selbsthilfeorganisationen soll zur Information der Bevölkerung über Epilepsie dienen. Es besteht die Möglichkeit zur Beantwortung…

Informationen zur Ukraine-Hilfe
28. März 2022

Zahlreiche Initiativen kümmern sich derzeit um geflüchtete Menschen aus der Ukraine. Es besteht ein großer Informationsbedarf – auch und gerade mit Blick auf die gesundheitliche Versorgung….